zur Startseite

Der Sundflor Expertentipp für: Pflanzenterrarien

 Sundflor Expertentipp
 Sundflor Expertentipp




Pflanzenterrarrium


Ein Pflanzenterrarium erklärt sich eigentlich schon von Selbst. Es ist ein Terrarium, wo man Pflanzen einbaut. Der Vorteil an einem Pflanzenterrarium ist, dass sie sehr Pflegeleicht sind und dass man sie Individuell gestalten kann. Perfekt um der Kreativität freien Lauf zulassen. Für ein Pflanzenterrarium brauchen sie zuerst ein Transparentes Gefäß jeglicher Art und Größe z.b Einmachgläser. Für die Flora empfehlen wir kleine Pflanzen, wie z.b Sukkulenten. Als erste Schicht ist Kies eine gute Wahl. Anschließend füllen sie das Glas mit ausreichend Erde, damit die wurzeln genug Platz haben. Danach können sie das Pflanzenterrarium nach ihren eigenen Vorstellungen einrichten. Moos z.b ergibt den Eindruck einer kleinen Wiese. Sie können ihr Terrarium auch mit Holz oder Steinen Füllen, damit sich ein kleiner Waldboden ergibt. Ihre Möglichkeiten sind Unbegrenzt. Danach die Pflanzen einfach regelmäßig Bewässern und darauf achten das sich keine Staunässe bildet.

Ewiges Terrarium


Ein ewiges Terrarium ist ähnlich wie ein Pflanzenterrarium aufgebaut. Der Spannende unterschied: Es befindet sich in einem geschlossenen Glasbehälter der ein eigenes Ökosystem bildet, das sich durch das Zusammenspiel von Licht und der Feuchtigkeit im Glas selbst versorgt: Es Pflegt sich von selber. Für das Terrarium Brauchen wir ein Großes Gläsernes Gefäß, das man luftdicht abschließen kann. Damit sich das Ökosystem entfalten kann, sollte das Glas ein Fassungsvermögen von mindestens 2 Litern verfügen, wie z.b ein Einmachglas. Bevor man beginnt das Glas zu füllen, empfehlen wir das Glas vorher mit heißem Wasser zu reinigen, damit keine Bakterien oder Pilze ins Ökosystem gelangen. Als nächstes folgten die gleichen schritte wie beim Pflanzenterrarium: Als Basis nimmt man Kies, damit ein stabiler Boden entsteht. Diesen auf einer hohe von 4-6 cm aufschütten. Um Fäulnis und Schimmelbildung vorzubeugen, empfehlen wir klein zermalmende Holzkohle ins Glas zu legen; denn diese wirkt Antibakteriell. Auf der Holzkohle Folgt eine Schicht von Aussaaterde die auf 3-5 cm aufgeschüttet wird. Als nächstes folgen die Pflanzen. Da sich im Glas ein eigenes Ökosystem bildet, das relativ warm ist, eignen sich Exotische Pflanzen für das Terrarium wie z.b Ufopflanzen, oder pflanzen die eine hohe Luftfeuchtigkeit gewohnt sind, wie z.b Moose. Zum Schluss wird Wasser zugegeben. Dabei muss beachtet werden, dass sich keine Staunässe bildet. Falls dies der Fall ist, das Gefäß so lange offen lassen, bis das Wasser verdunstet ist. Zum Schluss muss das Gefäß nur noch geschlossen werden. Als Standort sollte ein heller Ort ausgewählt werden, der nicht direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Ob das Ökosystem Funktioniert, erkennen sie daran, wenn morgens am Glas sich Wassertropfen gebildet haben, und diese über den Tag verschwinden.

Bei Sundflor finden Sie alles für die Perfekte Gartenpflege. Besuchen Sie uns – wir freuen uns auf Ihren Besuch!



« zurück zur Startseite

Sundflor GmbH · Greifswalder Chaussee 61 · 18439 Stralsund
Tel.: 03831-30 980 · E-mail: info@sundflor.de · Impressum · Datenschutzerklärung